Hartz4-Empfänger alle verschuldet, psychisch krank und süchtig?

Ja. Hartzer, von mir aus auch psychisch-krank (wer definiert das? Die Pharma-Mafia, sorry, -Lobby?)
und verschuldet. Und auch noch süchtig.

Sucht ist allerdings, wie wir alle wissen, sehr relativ zu betrachten.
Sucht nach Prestige, Ruhm, Geld (die Droge Nr1, unangefochten!!!)… ?
Ne, dann lieber doch nach was anderem.

BRD AKUT

Arbeitslos, verschuldet, süchtig

(sz) In Deutschland beziehen Millionen Frauen und Männer Hartz IV. Eine Studie des Bundesarbeitsministeriums zeigt, dass viele dieser Menschen neben der Arbeitslosigkeit oft auch ganz andere Probleme haben – Hilfe bekommen sie aber kaum.

Mal ganz davon abgesehen, das dies auch genauso auf Nicht-Hartz4-Opfer zutrifft, stinkt die ganze Sache aber doch eher nach “Anti-Armen-Diffarmierung”! Opfer von unmenschlichen Löhnen, Gentrifizierung, Prekär-“Jobwunder”, Banksterrettungen, EU, Euro, Globalisierung usw. müssen sich jetzt auch noch anhören, das sie pauschal und mehrheitlich verschuldet, psychisch krank und süchtig sind.

Und nebenbei bemerkt die Überschrift in der Süddeutschen: “Arbeitslos”! Ach, echt? Das ist so, als würde man dem Besucher eines Restaurants vorwerfen, hungrig zu sein! Und ich Idiot dachte immer, das Menschen, die in gut bezahlten Jobs arbeiten, aus Spass in ihrer Freizeit noch einen auf Hartz4 machen, weil sie sich diese Bevormundung und Diffarmierung keinesfalls entgehen lassen wollen…

Aber weiter:

Es ist…

View original post 2,498 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: