Archive

Monthly Archives: November 2014

Ein Anti-Russland-Artikel der “Zeit” mal etwas anders kommentiert.

Die Propagandaschau

Ein Machwerk der ZEIT, dessen Verzerrung der Realität jeder Beschreibung spottet. Manchmal sagen Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte, deshalb begnügen wir uns mit einer kleinen gif-Anmation:

ZEIT_Putin_CahootsFalls jemand Lust hat, den Unsinn zu sezieren, werden wir das gerne auf die Frontpage hieven. Das ist aber wirklich nur für Hartgesottene! Empfehlen kann man – wie oftmals bei der ZEIT – nur die Kommentare unter diesem Pamphlet.

View original post

Advertisements

Joschka Fischer “Mein langer Lauf zu mir selbst”
Die Grünen: “Unser langer Weg vom Pazifismus zur Kriegstreiberei.”

Jasminrevolution

Gilbert Perry ##MH-17_Sonnenblumen

Die Böll-Stiftung präsentiert den Grünenfunktionär Lukas Beckmann mit seiner Verteidigung der antirussischen Medienhetze in Deutschland sowie der ukrainischen Putschregierung Poroschenko, die sogenannte „Streubomben“ auf Wohngebiete wirft: Ein Kriegsverbrechen, das nicht nur in „russischer Propaganda“, sondern auch in der New York Times dokumentiert wurde. Wie schon bei MH-17, Maidan-Morden und Odessa-Massaker schweigt, biegt und lügt man hier bei Medien und Grünen was das Zeug hält.

„Mich erschrecken die Folgen und die Erfolge sowjetisch-russischer Propaganda nicht nur in Russland und der Ukraine, sondern bis in unsere westlichen Medien und gar bis in den ARD-Programmbeirat hinein – eine unheilige Allianz von wirtschaftlichen Interessen, mobilisierten und mobilisierenden Putinverstehern und eine oft unbewusste Fortsetzung kaltkriegerischen Blockdenkens.“ Lukas Beckmann (Böll-Stiftung)

Das billige Stereotyp „russische Propaganda“

Hat Beckmann den Bericht des ARD-Programmbeirats nicht gelesen? Im Gegensatz zu Beckmanns grotesken Geschichtsdarstellungen hat dieser Bericht gut begründete und ordentlich belegte Kritik zu bieten:

Insgesamt hält der…

View original post 878 more words